20-04-2018 





Fragwürdige Entscheidungen!

Geschrieben von Redaktion am 21.03.09 um 0:47 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Kategorie: Aktuell

Noch immer können unsere A-Junioren nicht verstehen, dass sie zum Mister-Lady-Junior-Cup 2009 nicht eingeladen wurden. Nach Recherchen der Redaktion kam es nach den bekannten Spannungen im Vorfeld des Mister-Lady-Junior-Cups 2008, der dann doch noch mit dem SC Weende Göttingen von der Fest GmbH durchgeführt wurde, im Vorfeld des Cups 2009 zu einer Trennung. Wahrscheinlich liegt hier auch die Ursache der Nichtberücksichtigung unserer Junioren. Hierzu folgende Informationen:

Vorwort Sportspektakel IV/'08
Geschrieben von Dieter Meier  
Mittwoch, 19. November 2008

Liebe Vereinsmitglieder,

das Jahr 2008 neigt sich dem Ende – es gab Erfreuliches und weniger Erfreuliches zu berichten – und so ist es auch heute, wobei es allerdings zu früh ist, ein Fazit für dieses Jahr zu ziehen.

Nicht zuletzt sorgen die jüngsten Ergebnisse der 1. Herren und der A- und B-Jugend für Unruhe und Unzufriedenheit bei den Vereinsmitgliedern. Ich bin aber gegen irgendwelche „Schnellschüsse“ oder Handlungsweisen, die uns der Profifußball so häufig zeigt. Wir werden die Situation mit allen Beteiligten in Ruhe analysieren und dann entsprechende Maßnahmen ergreifen.

In den anderen Abteilungen läuft es erfreulicherweise „in ruhigen Bahnen“ – bis auf den Kindersport, da wir trotz großer Bemühungen leider noch keine geeignete Übungsleiterin gefunden haben.

Auf dem diesjährigen Verbandstag hat der NFV auf Vorschlag von Präsident Rothmund entschieden, die beiden Oberligen Ost und West zusammen zu legen und ab der Saison 2010 mit einer eingleisigen Oberliga zu spielen. Obwohl sich im Vorfeld viele Vereine dagegen ausgesprochen hatten und der langjährige Spielleiter der Niedersachsen- bzw. der Oberliga, Herr Bittigau, seines Amtes enthoben wurde, weil er ein eigenes Konzept vorgelegt hatte, wurde die eingleisige Oberliga angenommen. Die Delegierten und Funktionäre überstimmten die Vereine.

Auch wir haben natürlich gegen diesen Vorschlag gestimmt, weil es sportlich und wirtschaftlich illusorisch ist, diese Klasse zu erreichen. Sollten wir es wirklich sportlich schaffen, so können wir es finanziell nicht „stemmen“. Bedenken Sie bitte, dass dann noch längere Fahrten, z. B. ins Emsland, auf uns zukämen. Wir müssen uns also auf die neue Situation einrichten und versuchen, eine machbare Lösung zu finden.

Auch beim Mister.Lady Junior Cup sind „die Würfel gefallen“. Wie schon früher berichtet, muss laut NFV-Richtlinien ein Verein das Turnier ausrichten. Wie wir aus der Presse erfahren mussten, hat der NFV selbst das Turnier übernommen! Wir wurden weder in Kenntnis gesetzt noch über die Gründe informiert. Vergessen Sie nicht, dass wir in unserer Verantwortung gegenüber dem A-Junioren-Turnier beim letzten Mal zu einem Kompromiss bereit waren und damit das Turnier gerettet hatten!

Das Positive ist, dass unsere A-Jugend wieder eingeladen wurde. Allerdings sind wir sehr enttäuscht, dass die Herren Renneberg und Jortzik ohne jede Begründung bei der Veranstaltung des kommenden Turniers nicht auf die bewährte Hilfe des SCW und seiner zahlreichen, freiwilligen Helfer, sondern erstmalig auf die Hilfe anderer Vereine zurückgreifen werden. Wir halten diesen kommentarlosen Wechsel angesichts der Tatsache, dass der SCW und seine Mitglieder in den vergangenen 10 Jahren hervorragende Arbeit bei der Ausrichtung und Organisation des Turniers geleistet haben, für völlig inakzeptabel. Selbst wenn zwischen dem Verein und den Herren Renneberg und Jortzik Unstimmigkeiten bestehen, wäre doch zu erwarten gewesen, dass man diesen Wechsel zumindest gegenüber den zahlreichen Helfern des SCW begründet hätte. Wir sehen in diesem Schritt der beiden Herren eine Missachtung der erbrachten Leistung des SCW und seiner Mitglieder und bitten Euch alle, dem gegebenenfalls noch erfolgenden Wunsch der beiden Herren nach „informeller Mithilfe“ nicht nachzukommen.

In der Hoffnung, dass diese Querelen im nächsten Jahr ein Ende finden werden, wird der Vorstand auch im neuen Jahr mit Ihnen, verehrte Mitglieder, gemeinsam an einem lebendigen Breitensportverein arbeiten. An dieser Stelle danke ich allen ehrenamtlichen Helfern, Trainern, Übungsleitern, Betreuern und Eltern für ihren Einsatz zum Wohle des Vereins und unserer Gemeinschaft.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien im Namen des gesamten Vorstands des SCW Göttingen ein frohes Weihnachtsfest und Gesundheit und Wohlergehen in 2009.

Dieter Meier - 1. Vorsitzender


QUELLE: SC WEENDE GÖTTINGEN

12182 Views • Kategorien: Aktuell
« Zwei Siege zum Saisonabschluss » Zurück zur Übersicht « Führung verspielt »

hinzufügen

    
Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie

Sicherheitscode (Spamschutz)
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge



Kontakt
Thüringer Fußball
SCL auf Facebook
Unternehmenspäsentation
Unternehmenspäsentation Helbing
Sportstättenplan
Sportstätteplan