20-04-2018 





Zwei Siege zum Saisonstart in Gispersleben

Geschrieben von Andrea am 02.11.14 um 17:01 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Kategorie: Abteilung Volleyball

Am 1. November 2014 starteten die Leinefelder Volleyballerinnen in Gispersleben in die Saison 2014/15. Neben den Gastgeberinnen von Motor Gisperleben trafen sie auf den Aufsteiger der Bezirksklasse Nord VV Mühlhausen.

Der erste Satz gegen die Gastgeber  gestaltete sich ausgeglichen. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitgehend und am Ende hatte Gispersleben mit 25:23 das bessere Ende für sich. Den zweiten Spielabschnitt dominierten dann die Leinestädterinnen deutlich. Mit druckvollen Ausschlägen wurde der Spielaufbau des Gegners meist schon im Keim erstickt und nach 15 Minuten gewannen die SCL Damen mit 25:6. Die Sätze drei und vier ähnelten sich im Verlauf sehr. Beide Mannschaften agierten aus einer guten Abwehr heraus, aber die Gäste aus Leinefelde behielten mit 25:21 und 25:22 die Oberhand. Die ersten drei Punkte der neuen Saison waren eingefahren.

Das Spiel zwischen Motor Gispersleben und VV Mühlhausen endete nach großem Kampf auf beiden Seiten mit 3:2 (25:23;25:22;12:25;23:25;15:11) für Mühlhausen.

Nach dem vorangegangen Spiel waren die Leinefelderinnen  nun gewarnt und wussten, dass sie weiter auf hohen Niveau Volleyball spielen müssen. Bis zum Stand von 9:9 gelang dies auch gut und der Satz verlief ausgeglichen, nach einer längeren Diskussion mit dem Schiedsgericht über die Aufstellung, waren die SCL Damen völlig von der Rolle und agierten mit wenig Druck im Angriff so das Mühlhausen den ersten Satz mit 25:17 gewann. Im kommenden Satz hatte die Mühlhauser Feldabwehr Mühe mit dem variablen Angriffsspiel der Gegnerinnen und Leinefelde setzte sich mit 25:16 durch. Satz drei war aus Leinefelder Sicht ziemlich zerfahren. Die Angriffe wurden oft direkt  den Mühlhäuserinnen auf die Arme gespielt, die somit wenig Mühe hatten ihr Spiel aufzubauen und siegten auch in diesem Satz mit 25:17. Im vierten Satz musste jetzt unbedingt ein Sieg her um den Tiebreak zu erreichen. In der Mannschaft des SCL wurde jetzt aus zwei Positionen umgestellt. Dies wirkte sich auch sofort positiv auf das Angriffsspiel aus. Mit viel Übersicht wurden die Bälle in die Lücken der Mühlhäuser Mannschaft gespielt und der Satz verdient mit 25:11 gewonnen. Im Tiebreak wurden dann nochmals alle Kräfte mobilisiert und der zweite Sieg des Tages mit 15:10 eingefahren.

Am kommenden Wochenende findet dann der erste Heimspieltag in der Turnhalle der Regelschule Konrad-Hentrich statt. Gegner sind die Mädels des Erfurter Sportgymnasiums sowie die Damen von Blau-Weiß Gebesee II.

Der SCL spielte mit Christin Hebestreit, Stephanie Kneipel, Corinna Hartmann, Judith Köhler, Nadja Nielebock, Dorothee Maulhardt, Melissa Wagner und Andrea Grimm.

45985 Views • Kategorien: Abteilung Volleyball
« Sieg und Niederlage am ersten Heimspieltag » Zurück zur Übersicht « 4. Thüringer Staffel-Mannschafts-Pokal der Jugend E, D, C, B und A »

hinzufügen

    
Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie

Sicherheitscode (Spamschutz)
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge



Kontakt
Thüringer Fußball
SCL auf Facebook
Unternehmenspäsentation
Unternehmenspäsentation Helbing
Sportstättenplan
Sportstätteplan