20-01-2018 





Nach Leistungssteigerung 3:2 Erfolg gegen Volley Juniors

Geschrieben von Andrea am 09.03.14 um 10:20 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Kategorie: Abteilung Volleyball

Aufgrund des Rückzugs von VSC 05 Erfurt fand am gestrigen Spieltag in der Landeshauptstadt lediglich das Spiel zwischen den Volley Juniors und dem SC Leinefelde statt.

Zu etwas ungewöhnlicher Zeit wurde die Partie um 15 Uhr angepfiffen, denn die Leinestädterinnen wollten den Abend noch mit der 2. Bundesligapartie zwischen SWE und MTV Stuttgart ausklingen lassen. Im ersten Spielabschnitt mussten die Gäste aus Leinefelde immer einem kleinen Punkterückstand hinterher laufen. Die Annahme stand nicht wie gewohnt relativ sicher. Das machte es der Zuspielerin immer schwer, die Angreifer mit schönen Pässen zu bedienen. Am Ende reichte es nicht zum Satzgewinn. Die Landeshauptstädterinnen gewannen mit 25:21. Im folgenden Satz erarbeiteten sich die Mädels der Volley Juniors sogar einen 7-Punkte-Vorsprung beim Stand von 17:10. Nun war auch der Siegeswillen der SCL-Damen geweckt, denn sie wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. Durch druckvolle Aufschläge wurde der Gegner jetzt frühzeitig unter Druck gesetzt und sie erkämpften sich ihren ersten Satzball des Tages. Dieser wurde von den Gastgebern abgewehrt und auch Satz 2 ging mit 26:24 nach Erfurt.

Um die letzte Chance noch zu nutzen, musste an das Spiel gegen Ende des zweiten Satzes angeknüpft werden. Das Zusammenspiel zwischen allen Mannschaftsteilen klappte nun besser und der erste Satzgewinn schlug mit 25:16 zu Buche. Im vierten Satz merkte man die Erfurtinnen an, dass sie den SCL-Damen das Feld nicht so einfach überlassen wollten und sie bauten diesmal sogar einen 10-Punkte-Vorsprung auf. Durch zwei starke Aufschlagserien der Leinestädterinnen konnten sie sich doch mit einem 25:22 in den Tiebreak retten.

Die Damen des SC Leinefelde mussten jetzt unbedingt von Beginn an konzentriert agieren um das Spiel zu gewinnen und das gelang auch. Mit einem variablen Angriffsspiel überwanden sie immer wieder die gegnerische Feldabwehr und sicherten sich den Satz mit 15:12. Somit konnte das Spiel mit vielen Berg- und Talfahrten zum Schluss mit 3:2 gewonnen werden.

Der SCL spielte mit Corinna Hartmann, Anika Schüler Dorothee Maulhardt, Stephanie Kneipel, Judith Köhler, Nadja Nielebock und Andrea Grimm.

24095 Views • Kategorien: Abteilung Volleyball
« Souveräner Sieg für Damen » Zurück zur Übersicht « Finaleinzug für die Volleyballerinnen »

hinzufügen

    
Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie

Sicherheitscode (Spamschutz)
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge



Kontakt
Thüringer Fußball
SCL auf Facebook
Unternehmenspäsentation
Unternehmenspäsentation Helbing
Sportstättenplan
Sportstätteplan