17-07-2018 


Kategorie: Abteilung Volleyball

Am vergangenen Samstag war er für den weiblichen Volleyballnachwuchs endlich soweit und sie konnten sich mit anderen Mannschaften messen. Für den Spielbetrieb gemeldet sind der SC Leinefelde und zwei Mannschaften des VfB Bischofferode.

Im ersten Spiel zwischen Leinefelde und Bischofferode I gegangen die Mädels des VfB mit einer guten Aufschlagserie und führten schnell mit 8:0. Aber die Leinestädterinnen konnten ihre Leistung steigern und setzten sich nach einem spannenden ersten Satz mit 26:24 durch. Im zweiten Satz war die Nervosität etwas verflogen und beide Mannschaften zeigten was sie in den vergangenen Monaten gelernt hatten. Am Ende siegten die Mädchen des SCL mit 25:16 und 25:20.

Im Spiel zwischen Leinefelde und Bischofferode II wurde um jeden Punkt gekämpft. Die ersten beiden Sätze gingen jeweils mit 25:22 an die Leinefelder Mädchen. Den dritten Satz sicherten sich mit 25:18 die Gäste aus Bischofferode. Den vierten und letzten Satz konnten dann der SCL mit 25:12 für sich verbuchen.

Im Vereinsduell zwischen beiden Bischofferöder Mannschaften wechselten sich beide Mannschaften mit dem Gewinn der Sätze ab. Hier mussten die etwas älteren Mädchen einsehen, dass sie starke Konkurrenz von ihren Mitstreiterinnen zu erwarten haben. Satz 1 und 3 ging mit 25:22 und 25:15 an den VfB II und Satz 2 und 4 mit jeweils 25:18 an den VfB I. Somit musste der Tiebreak die Entscheidung bringen. Hier setzte sich die erste Vertretung mit 15:9 durch.

22434 Views • Kategorien: Abteilung Volleyball
« FFV Erfurt verteidigt Titel Beim Fero Ladies Cup » Zurück zur Übersicht « Am 3. Advent zwei klare 3:0 Erfolge in Erfurt »

hinzufügen

    
Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie

Sicherheitscode (Spamschutz)
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge







Generated by KartenGenerator